Lake Run Möhnesee 2013

(Bilder in der low version mit Müller Logo unter http://parsley.zenfolio.com/p649684178)

(Wenn Die CD dann mal da ist wird ausgewechselt!)

Das sagt das Lake Run Team über den Lauf und den inneren Schweinehund:

„Den gilt es hier zu besiegen,den der LAKE-RUN bietet Dir den härtesten Lauf in NRW. Über 20 Hindernisse, ??? Höhenmeter, Wasser, Schlamm und Dreck.“

„Recht hammse!“ sage ich 😉

Am Morgen des 31.08.2013 mach eich mich auf den Weg

zur Graf Yorck-Kaserne am Möhnesee.

Da ich eher weg muss fahre ich alleine

und treffe Katrin, Lars, Manni uns Schmiddy vor Ort.

Wir sind echt crank, nicht nur dass wir solch komische Läufe machen,

nee vorher macht man noch seltsamme Foddos oder stellt sich bei Regen unter wo es nur geht, obwohl man ja gleich so wieso schlammig und nass wird …ts ts…

Na ja es geht auch harmloser wenn wir wollen… 😉

Man kann 7km, 15km und den richtig Harten mit 20km laufen.

Ich melde von 20km auf 15km um da der Lauf eher startet

und ich eher fertig bin, da ich ja wech muss…..

Der Start erfolgte dann doch in relativer Trockenheit….

Ich versuchte erst noch an Daniel und seinem Kumpel dran zu bleiben, die sind aber einfach zu stark…so bildete ich mit 2 Anderen eine „Verfolgergruppe“, zusammen laufen macht auch mehr Spass, falls man bei dem Lauf von Spass reden kann 😉

Es geht über schlammige, matschige Äcker, Stoppelfelder…….

…..von Bauer vergessene (vielleicht auch extra 😉 ) Strohballenberge,manche mit Folie überzogen damit’s auch schön rutscht….oder mit Netzen damit man auch mal hängen bleiben kann…

weiter über Stoppelfelder mit Holzwänden….

, Wiesenhänge hoch, eine Schwimmstrecke durch den Möhnesee, wieder über eine Wiese um dann noch mal eine Strecke durch den See zu laufen….okay…hüfthoch waten 😉

Auf der ersten ~12,5km Runde warteten einige nette Schweinereien auf Einen…

           

Auf der kleinen extra Runde über die Kampfbahn der Graf Yorck-Kaserne am Möhnesee „darf“ man durch mehrere Schlammlöcher laufen oder schwimmen….

 

…über eine Kiesbahn mehrere Betonhindernisse überspringen, zickzack durch den Wald, einen kleinen Steinbruch mit lehmigem Boden durchlaufen, durch ein verqualmtes Haus und eine Garage hoch und wieder runter….

Nach der ganzen Asterei war ich FROH auf den 15er gewechselt zu haben!!!

Froh auch endlich im Ziel zu sein….!!!

Mit einer Zeit von 1:35:27 kam ich als 8. Gesamt über die Zeitmatte!

Alles in Allem eine klasse Lauf der nach Wiederholung schreit!!!

Folkz <keep on running>

Alle Fotos unter http://parsley.zenfolio.com/p649684178

aber erst in der low version mit Müller Logo.

Die CD dauert wohl…. 😦

Dirk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.