17. Jungfrau Marathon Interlaken 2009

Am 5. September starteten 4121 Läufer/innen aus 60 Nationen bei bestem Wetter in Interlaken in Richtung Kleine Scheidegg unterhalb von Eiger, Mönch und Jungfrau.

Dieses Dreier-Massiv ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Die Jungfrau liegt über 4000 Meter über dem Meeresspiegel und ist Namensgeber

des Jungfrau-Marathons.

Bilder unter  http://parsley.zenfolio.com/p268079716

Zeitungsbericht NW: Jungfrau

Berichte zur Jungfrau gibt es viele Berichte, es gehen ja ca. 60 Nationen an den Start mit insgesamt  4121 Teilnehmer.
Wetter war sehr schlecht vorhergesagt, Schneefall aus 2000 Höhenmeter und Dauerregen im Tal.
Also lange Klamotten an, Handschuhe und Mützen eingepackt und zum Start.
Super, Sonne kommt raus und es wird schön warm. Lange Sachen aus und umgebunden.

Vom Start an geht es bis ca. km25 erst Mal flach los, naja knapp 230Höhenmeter halt  😉


Da beginnen die harten Prüfungen der Steigungen. 1600 Höhenmeter auf ca. 17km.
Von Lauterbrunnen bis Wengen läuft man auf ca. 5km 500 Höhenmeter.

Bis zur Wengernalp noch Mal 600 Höhenmeter auf 5km.

 

Danach kommt der Höhepunkt der Strecke, das Passieren der Eigermoräne.

 

Man hört schon den alljährlich anwesenden Dudelsackspieler auf das herannahende Ziel aufmerksam machen.

Bei KM40 hat man den höchsten Punkt, die Locherfluh, erreicht.

Von da locker 42,195km bergab zum Ziel über die Ziellinie.

Da ist dann chillen angesagt. Man labt sich an Schokolade, Linzertörtchen geht Duschen, zur Massage und hört sich in der Sonne liegend die Alphornbläser an.

Über Allem thronen Eiger, Mönch und Jungfrau mit einem der schönsten Panoramen!

Ach ja, gelaufen sind wir ja auch….

Dirk Petersilie          4:53:05 Gesamt 1183er und in der M40 294er

Martin Peschtrich    5:05:27 Gesamt 1518er und in der M45 313er

Dieter Meyer             5:07:28 Gesamt 1569er und in der M50 216er

Der Cup wurde mit diesen Platzierungen beendet:

Dirk Petersilie          14:49:58,1 Gesamt 52er und in der M40 23er

Dieter Meyer             15:22.58,8 Gesamt 65er und in der M50 17er

Martin Peschtrich    15:53.03,6 Gesamt 79er und in der M45 35er

Den Cup erreichten 30 Frauen und 146 Männer

Bilder unter  http://parsley.zenfolio.com/p268079716

Dirk

Advertisements